Kategorie-Archiv: Vegane Infos

Sandra’s zweite Woche der vegan Challenge

Hallo Challenger, hallo gesund-Sein-Leser,

endlich melde ich mich zurück und möchte euch gern meine bisherigen Impressionen nach einer nun mittlerweile 2-wöchigen veganen Ernährung berichten.

Bunter Gemüseeintopf mit Rote Bete, Möhren und leckeren Süßkartoffeln

Bunter Gemüseeintopf mit Rote Bete, Möhren und leckeren Süßkartoffeln

Um es erstmal kurz zusammenzufassen: Ich bin gut und zufrieden in die zweite Woche gestartet. Mein allgemeiner Zustand hat sich beachtlich verbessert, ich fühle mich glücklicher und bin stolz auf meinen bisherigen Erfolg. Aber nicht nur mein Allgemeinbefinden wurde besser, auch meine psychische Verfassung stabilisierte sich, die Gedanken sind klarer und ich fühle mich geerdet, stehe fest auf dem Boden. Das Beste aber ist:
Mein Körper hat sich verändert!

Um mir auch weiterhin nur Gutes zu tun, habe ich am Donnerstag kurzerhand die Koffer gepackt und bin in einen Kurzurlaub gestartet.
Und wie das so ist: andere Stadt= andere Luft= andere Küche! So habe ich meinen Latte Macchiato mit Sojamilch natürlich vergeblich auf der Speisekarte gesucht und mich Weiterlesen

Veganer Wein- der ungeschönte Rebensaft

Ob Wein vegan ist, fragen sich nicht nur „fortgeschrittene“ Veggies.
Der edle Tropfen ist zwar ein vergorener Traubensaft –also rein pflanzlich– doch bedeutet das nicht immer gleich vegan.

Oft verstecken sich Tierprodukte dort, wo man sie nicht vermutet.

Welch idyllische Wein-Plantage... Foto: © Peter Riegel Weinimport GmbH

Welch idyllische Wein-Plantage…
Foto: © Peter Riegel Weinimport GmbH

Bei der Herstellung werden bei vielen Weinen Hilfsmittel verwendet, die von Tieren stammen können, wie zum Beispiel das Hühnereiweiß Albumin, das Enzym Lysozym oder auch Gelatine. Diese natürlichen Mittel verfolgen das Ziel, den Wein zu klären und zu schönen. Kristalle, Proteine und Metalle aus Weinbehandlungsmittel, Spritzmittelrückstände oder Gerbstoffe werden entfernt, Trübungen verschwinden – der Wein wird klarer.
Doch erzielt man durch solche Prozesse nicht nur Vorteile. Es können auch viele wichtige Geschmacksstoffe verloren gehen. Weiterlesen

Passend zum Herbstwetter- veganer Pflaumenkuchen

Hallo ihr lieben GesundSein- Leser

Pünktlich zum Wochenende habe ich etwas ganz besonderes für euch!!! Ich enthülle das große Geheimnis um das leckere Pflaumenkuchenrezept aus meinem letzten Eintrag vom Freitag.
Ihr könnt wirklich gespannt sein, denn das Rezept hat mich und meine Bekannten regelrecht aus den Latschen gehauen und sich somit einen festen Platz in meiner Backsammlung verdient.
Ich wünsche euch ganz viel Spaß beim Nachbacken und freue mich natürlich immerzu über eure Meinungen und Eindrücke.

REZEPT FÜR EINEN VEGANEN PFLAUMENKUCHEN Ø 24 CM

Teig:

  • 200g Dinkelmehl

    veganer Pflaumenkuchen

    veganer Pflaumenkuchen

  • 150g Mandelmehl
  • 150g Kokosraspel
  • 5EL  Apfelsüße
  • 1/2 Backpulver
  • 300g Sojajoghurt

Belag:

  • Pflaumen
  • 5EL Birkenzucker veganer Pflaumenkuchen (Stück)
  • Sojasahne

Streusel:

  • Restlicher Teig
  • Mehl oder Zucker
  • (etwas Alsan Pflanzenbutter)

 Beschreibung:

Weiterlesen

Der neue gesundSein Katalog ist da!!!

Wir haben eine ganz tolle Nachricht für euch!
Seit letzten Freitag ist unser neues Bestellmagazin druckfrisch auf Lager. Ihr erhaltet erste Einblicke in unser abwechslungsreiches Produkt-Sortiment rund um eine vegane Lebensweise. Seien es Bioerzeugnisse, Nahrungsergänzungsmittel, Naturkost oder gluten- und lactosefreie Produkte, es ist für jeden Einzelnen etwas dabei. Natürlich legen wir sehr viel Wert darauf, unsere Produktvielfalt beständig für euch zu erweitern.
Ein besonderes Highlight bietet euch der Vegan Guide, der mit vielfältigen und interessanten Themen und einer Einkaufsliste rund um einen veganen Lebensstil geschmückt ist.

Gern legen wir unser neuestes Magazin kostenlos eurer nächsten Bestellung bei.
Und falls ihr jetzt schon zu neugierig seien solltet und es nicht erwarten könnt, blättert gleich HIER durch unsere gesundSein-Welt!

Als kleines Schmankerl für alle veganen Enthusiasten gibt es direkt im Magazin einen 10%-igen Vorteilscode bei eurer Erstbestellung!

Einen schönen Tag wünschen euch
Eure GesundSein- Experten aus Dresden

1 Woche veganes Essen nach A. Hildmann

Hallo ihr lieben Veganer und gesund-Sein Enthusiasten,

erst einmal: mir geht es gut! Um nicht zu sagen sehr gut! Es ist nun mittlerweile eine Woche der vegane Challenge vergangen und vieles ist deutlich spürbar…
In den ersten drei Tagen habe ich oft an mir gezweifelt, war niedergeschlagen und habe mir gedacht, „Wie sollst du das nur durchhalten?!“. Zudem kam, dass es mir nicht wirklich gut ging und ich keine Erklärung für diese mir neuen Empfindungen kannte.

Müsli mit Reismilch, Hirse Poppies und Amaranth Poppies

Müsli mit Reismilch, Hirse Poppies und Amaranth Poppies

Der Kontakt zu den gesund-sein Leuten hat mir jedoch wieder neue Kraft gegeben und mich in dem Vorhaben bestärkt das „vegane Projekt“ durchzuziehen. Für diese Unterstützung und die zahlreichen Aufmunterungen bin ich sehr dankbar. Dass ich mich nicht gut gefühlt habe, kann man mit der sogenannten Erstverschlimmerung beschreiben, einer kurzweiligen Intensivierung der bekannten Beschwerden, welches auch in der Homöopathie oft anzutreffen ist.

Aufgrund meiner vielfältigen Probleme hat sich der Körper natürlich gefreut, die ganzen angesammelten Schlacken zu entgiften. Das habe ich vor allem die ersten Tage stark gespürt. Bauchweh und Durchfall waren unangenehme Begleiterscheinungen. Ich hatte auf einmal noch mehr Pickel als sonst und war generell geschwächter. Am Donnerstag (4 Tage nach dem Start) ging es mir dann endlich besser und ich wurde von Tag zu Tag immer fitter. Auch war ich psychisch stabiler und generell gefestigter. Um nicht zu sagen reiner. Es fiel mir auch die ersten Tage schwer ein angenehmes Sättigungsgefühl zu erreichen. Man verzichtet auf die gewohnten Zutaten, auf welche man sonst zurückgegriffen hätte. Doch genau das sehe ich als große Chance. Aus Gewohnheiten ausbrechen, um sich neu zu erfinden. Das ist letztlich auch mein wahres Ziel, Weiterlesen

Sandra´s vegane Challenge

Hallo, mein Name ist Sandra ich bin 26 Jahre alt und ich möchte Euch kurz meine Beweggründe für ein neues veganes Leben darstellen. Aufgrund meiner Symptome die sich die letzten beiden Jahren intensiviert haben, habe ich den Entschluss gefasst etwas zu ändern. Da die Ernährung ein Grundstein für ein bewusst gelebtes Leben ist, habe ich beschlossen mich damit jetzt etwas intensiver auseinanderzusetzen.

Startfoto zu Sandras veganer Challenge

Startfoto zu Sandras veganer Challenge

Nicht zuletzt über meine Freunde des gesund-sein Shops habe ich live den Lebenswandel meiner liebsten Freundin und dessen Mann miterlebt. Sie sehen nicht nur gesünder aus, vielmehr inspiriert mich auch ihre Lebensfreude, ihr Mut und die Authentizität die sich in ihrem Leben wiederspiegelen. Das alles hat mir gezeigt, dass ich es mir doch auch wert sein muss, mich biologisch, wertvoll, gesund und vegan zu ernähren. Nicht zuletzt bist Du was Du isst und damit zeigt der Körper wie er sich fühlt. Doch wenn man nicht beginnt, kann man sich ewig in seinen Ausreden ausruhen. Das habe ich jetzt zwei Jahre getan und erst jetzt begriffen, dass es definitiv nie zu spät ist eine neue Ära in seinem Leben zu starten.

Ganz klar, was ich mir über zwei Jahre an „Problemchen“ in meinen Körper gefuttert habe, lässt sich in einer 30 Tage Challenge nicht wegpusten. Aber es ist vielleicht der Weg zu einem neuen Körperbewusstsein. Und wer weiß vielleicht zu einem neuen Leben…

Vorher möchte ich Euch jedoch einen kleinen Einblick über meine bisherigen Essgewohnheiten geben. Mein Tagesablauf begann Weiterlesen

Vegan to go – neues Buch von Attila Hildmann

Am 01. Dezember diesen Jahres erscheint die vierte Auflage der veganen Bestseller von A. Hildmann „Vegan to go“ im Handel.

schnelle vegane Küche mega lecker

Vegan to go von A. Hildmann – über 100 vegane Rezepte

Dieses umfassende Werk beschäftigt sich in über einhundert veganen Rezepten mit dem Thema tierfreier Ernährung und wie integriere ich dies in den Alltag, getreu nach dem Motto „Vegan geht immer und überall“. Weiterlesen