Kategorie-Archiv: Themen

Aktuelle Themen aus den Bereichen Gesundheit, Ernährung und Bio – hier finden Sie alles auf einen Blick.

Wunderhonig aus Neuseeland?

Neuseeland Manuka Bergregionen

Seit einige Jahren treibt ein neuer und besonderer Honig aus Neuseeland sein „Un“-wesen und wird in allen Kanälen über die Maße gelobt. Wir haben diesen sogenannten Manuka-Honig schon sehr lange im Programm, aber erst jetzt wird er so richtig entdeckt.
Aus diesem Anlaß wollen wir einen kleinen Einblick in die Welt von Manuka wagen. Wir können versprechen, dass lohnt sich auf jeden Fall. Folgenden Fragen sind wir dabei nachgegangen:

  1. Wo kommt der Honig genau her?
  2. Wie wird er gewonnen?
  3. Was macht ihn so besonders?

1.) Der sogenannte Manuka-Strauch wächst nur in Neuseeland in einem rauhen Bergklima, braucht wenig Nährstoffe, feuchten Boden und ist unglaublich wiederstandsfähig. Weiterlesen

Kultgetränk Kokoswasser

Prominente wie Madonna oder Sienna Miller werden immer öfter mit einem Tetrapack Kokoswasser abgebildet. Selbst Sportler schwören mittlerweile zunehmend auf das hippe Trendgetränk, das gerade jetzt einen hohen Stellenwert in den Medien einimmt. Zahlreiche Plattformen tauschen sich bereits aus und fragen sich, was genau hinter dem mittlerweile schon Kultstatus besitzenden Getränk steckt – also was steckt denn nun wirklich dahinter? Reden wir hier eigentlich nicht nur von WASSER ?

kokospostPapperlapapp! Kokoswasser ist weitaus mehr als nur Wasser, doch lest selbst:

Grundsätzlich ist Kokoswasser die klare Flüssigkeit aus der noch unreifen, grünen Kokosnuss, die an heißen Sommertagen an den Stränden der Karibik oder Thailands als Erfrischung angeboten wird, wie hierzulande die Apfelschorle. Reich an Elektroyten und Weiterlesen

Mary und Julius starten die VEGAN CHALLENGE

Ohne tierische Nährstoffe fit und gesund den Arbeitsalltag samt intensiven Sportprogramm meistern? Geht das überhaupt? Marathonläufer, Radsportler und Patrik Baboumian, der stärkste Mann Deutschlands schwören bereits auf die Power aus Pflanzen. Inspiriert von den vielen Erfolgreichen wollen auch Mary und Julius den veganen Selbstversuch starten.

Die Beiden sind beruflich als Selbstständige ziemlich eingespannt und lieben es in Ihrer Freizeit ein intensives Fitnessprogramm mit gesunder Ernährung zu verbinden. Diese bezog bis vor ein paar Tagen noch tierische Eiweißquellen als großen Bestandteil des Speiseplans ein. Doch Mary und Julius haben sich entschieden die nächsten 30 Tage vegan zu leben! Wir freuen uns Weiterlesen

Matcha – Keine Panik auf der Teetitanic

Matcha Tee ist stark im Fokus der gesund lebenden Verbraucher, da es eine große Begeisterung der Medien für diesen Trend, der über Japan und Hollywood zu uns kommt, gibt. Sicherlich kann man bei Matcha von einem ausserordentlichen Superfood sprechen, aber ist dies gerade nach der Fukushima Katastrophe immer noch so? Wie viel Wahrheit steckt letztendlich hinter den Vorwürfen und Anschuldigungen gegen japanische Teebauern. Ist das eigentliche Entspannungsgetränk doch nicht so gesund wie wir denken ?

Das grüne Pulver- gesund, geschmackvoll und vielfältig anwendbar

Das grüne Pulver- gesund, geschmackvoll und vielfältig anwendbar

Die Realität zeigt glücklicherweise ein anderes Bild und lässt uns wieder aufatmen. Fakt ist: Bevor der Grüntee aus Japan bei uns in der Tasse landet durchläuft er ein sehr langes und vorallem gründliches Prüfverfahren. An verschiedenen Stellen werden Radioaktivität und andere schädliche Einflüsse des Produktes gemessen und analysiert. Produkte, die eine Überschreitung der EU-Grenzwerte aufweisen, werden aussortiert und dürfen nicht nach Deutschland importiert werden. In Deutschland selbst findet an vielen Zollstellen eine weitere stichprobenhafte Prüfung statt, die zusätzliche Sicherheit garantiert.

Wusstet ihr überhaupt schon, dass die Teeplantagen circa 1.500 Kilometer vom Naturkatastrophenort Fuku entfernt liegen Weiterlesen

Slim Pasta & Slim Reis von kajnok

„Nudeln und Reis schlemmen und keine Kohlenhydrate aufnehmen?“ – klingt zu gut, um wahr zu sein, ist es aber!
„kajnok“ – so nennt sich die neue Slim-Pasta, die Ihrem Namen alle Ehre macht: Sorgenfreies schlemmen ohne sich dabei um Kalorien kümmern zu müssen! Ist nicht nur ideal für den Körper, sondern liegt auch total im Trend. Doch was macht die schlanke Nudel-Alternative so besonders im Vergleich zu herkömmlichen Pasta-Variationen?

Sieht das nicht lecker aus? kajnok-Nudeln mit leckerem Tofu

Sieht das nicht lecker aus? kajnok-Nudeln mit gedünstetem Gemüse und Tofu-Streifen. Bild: fotolia-#53232373-StefanieB.

Kajnok-Nudeln kommen ganz und gar ohne Kohlenhydrate aus und enthalten auf 100g gerade mal 8 Kilokalorien. Der Grund dafür liegt in der Rezeptur. Das Geheimnis:
Die Low-Carb Pasta wird aus der Teufelszunge, oder besser gesagt aus dem Mehl der Wurzel gewonnen. Bekannt unter der Bezeichnung Konjakwurzel wächst sie in vielen Teilen Ostasiens heran und ist vor allem in Japan ein wichtiger Bestandteil von leichten und bekömmlichen Lebensmitteln. Aber was ist das für eine tolle Wurzel?
Das Besondere an der Konjakwurzel:
Sie besteht zu 50-60% aus Glucomannan, einer stärkeähnlichen Substanz, die bis zu 50 Mal so viel Wasser binden kann, wie ihr Eigenvolumen beträgt. Nimmt man Konjakmehl in Lebensmittel zu sich, erzielt man demzufolge den größten Erfolg, wenn man ordentlich Wasser dazu trinkt.
Die verzehrfertige Konjak-Nudel besteht bereits zu 97% aus Weiterlesen

Kokoscreme : Naturcreme mit Kokosöl

Gesunde Kosmetik

Beim Essen achten immer mehr Menschen auf gesunde, natürliche Zutaten. Für die Kosmetik, die wir täglich in Form von Duschgel, Deo oder Creme an unsere Haut lassen, gilt das nicht in gleichem Maße, das weiß ich aus eigener Erfahrung. Dabei ist es genauso wichtig, denn die Haut nimmt die Stoffe, mit den sie behandelt wird, auf und führt sie unserem Organismus zu. Das gilt für pflegende Inhaltsstoffe genauso wie für schädliche.

Für Menschen mit problematischer oder empfindlicher Haut ist es oft schwierig, ein passendes Produkt zu finden, das sie gut vertragen und außerdem auch mögen. Ich gehöre leider zu den Menschen, die ein Lied von Hautproblemen singen können. Bisher war ich mit gekaufter Kosmetik häufig nicht zufrieden, weil sie, statt zu pflegen, das Problem oft noch verschlimmert hat. Mit Naturkosmetik habe ich recht gute Erfahrungen gemacht, aber die idealen Produkte waren auch hier nicht immer dabei. Die Lösung des Problems liegt eigentlich auf der Hand, trotzdem habe ich recht lange gebraucht, um sie zu erkennen: Wenn Du willst, dass es gut wird, mach es selbst! Ich liebe es, Dinge selbst zu machen, warum also nicht auch Kosmetik?  Wie sich herausstellte, ist es nicht so schwer, wie es scheint, wenn man die endlosen Listen von Inhaltsstoffen auf Kosmetikverpackungen liest. Weniger ist oft mehr und so manche Rohstoffe und Zubehör finden sich sowieso in der Küche. Zum Beispiel Kokosöl. Das ist toll zum Kochen, aber auch gut für die Haut. Mit einigen Zutaten aus dem Fachhandel (Apotheke, gut sortierte Drogerie oder Onlineversand) wird daraus eine tolle Körpercreme. Weiterlesen

Info-Seite zu Birkenzucker online!

Screenshot von www.birkengold-birkenzucker.de

Liebe Naschkatzen und Naschkater – wie Sie sicherlich bereits erfahren haben, ist der Gesund-Sein Shop seit einigen Wochen der exklusive Onlinepartner in Deutschland für die fabelhaften Birkenzucker-Produkte vom österreichischen Marktführer „Birkengold„. Etliche unserer Kunden haben schon das ein oder andere „Birkenzuckerl“ probiert und sind sehr angetan von der Qualität der Zuckeralternative.

Um diesen außergewöhnlichen Produkten einen gebührenden Raum zu geben, haben wir eine Info-Seite namens www.birkengold-birkenzucker.de veröffentlicht. Dort erfahren an Zuckeralternativen interessierte Besucher alles rund um die Birkenzucker-Produkte, was Birkenzucker (Xylit) so besonders macht und sie erhalten einen Überblick über die Produktvielfalt. Natürlich kommt man von der Birkengold-Website auch ganz bequem zum jeweiligen Produkt bei uns im Gesund-Sein Shop.

Wir wünschen viel Spaß beim Lesen und Entdecken!