Interview mit unseren Pflanzenfresser-Challengern

_JI84337_web zugeschnitten

Das Dreamteamfitness fühlt sich mit ihrem neuen veganen Ernährungsplan fit und vital

 

 

Heute haben wir Mary und Julius in einem Telefoninterview ein paar brennend interessante Fragen stellen können. Wir haben sie mit einem veganen Starterpack, leckeren lebepur Smoothiepulvern und gesund-Sein Shakern ausgestattet und begleiten sie seit einer Woche bei ihrer VEGAN CHALLENGE.

Lest hier was die Beiden zum neuen veganen Lebensstil zu sagen haben:

 

Gesund-Sein: Wie und wann seid ihr überhaupt auf die Idee des Dreamteamfitness gekommen?

Julius: Nicht nur privat, sondern auch beruflich sind wir seit über 5 Jahren ein Team. Als Grafikdesignerin und Fotograf haben wir schon lang Freude daran über Reisen, Shootings schlicht und einfach Eindrücke aus unserem Lebensalltag zu bloggen. Fitness gehört seit circa 2,5 Jahren als fester Bestandteil zu meinem Leben und vor einem Jahr ist Mary dann auch auf den Geschmack gekommen. Seitdem geben wir auf unserem Blog ( http://dreamteamfitness./blog/ ) Einblicke in unseren Fitnessalltag und unsere Ernährungsweisen.

Gesund-Sein: Ihr nennt euch selbst große Fleischliebhaber und Burgerfans. Was hat euch trotzdem dazu bewegt vegane Ernährung auszuprobieren ?

Julius: Beim Fitnesslifestyle geht es nicht nur um den Sport sondern primär eigentlich um die richtige Ernährung. Da Mary bereits im vergangenen Jahr eine vegane Challenge machte, habe ich ihr vorgeschlagen dies nun zusammen mit dem neuen intensiven Trainingsplan zu kombinieren. Dass ich da mitmache, hatte ich jedoch nicht geplant. Mary sah das allerdings anders und ließ nicht locker mich vom Mitmachen zu überzeugen. Das Thema ist ja auf vielen Kanälen aktuell und in aller Munde…. Sogar Fitness- You Tuber setzen sich mit dem neuen Ernährungstrend auseinander und geben ihren Senf dazu …. irgendwann hat es mich einfach gepackt & ich wollte es einfach auch selber ausprobieren. Zum Glück, denn jetzt merke ich, dass es eine super Möglichkeit ist meine eigenen Erfahrungen zu machen und vorallem meinen Körper noch besser kennenzulernen. Ich finde es spannend zu beobachten wie mein Körper auf die neue Ernährung reagiert und was man alles aus sich herausholen kann.

(Anmerkung von Gesund-Sein) Bei den letzten Sätzen muss Mary lachen. Sie kann es anscheinend immer noch nicht glauben, denn nach einem kurzen Schmunzler fügt sie hinzu:

„Als ich ihm vorgeschlagen habe mitzumachen kam zuerst als Antwort: NEIN spinnst du!“

Gesund-Sein: Wie fühlt es sich nach der ersten Woche an vegan zu essen? Könnt ihr bereits Veränderungen feststellen?

Mary: Vor der Challenge habe ich jeden Tag Kaffee getrunken und mich frühs ohne meinen morgendlichen Wachmacher schlapp und träge gefühlt. Die letzten Tage habe ich komplett auf Kaffee verzichtet und fühle mich trotz des fehlenden Koffeins fitter denn je. Wir trinken viel Grüntee über den Tag verteilt und sind selber richtig erstaunt, dass unsere Körper die Ernährungsumstellung bisher so positiv aufnehmen.

Gesund-Sein: Wie wir sehen habt ihr ja sogar eurem ersten veganen Einkauf einen eurer ersten Blogartikel gewidmet. Würdet ihr sagen, dass sich euer Einkaufsverhalten verändert hat ?

Julius : Ja definitiv! Wir versuchen so frisch wie möglich einzukaufen und unsere Ernährung ist viel abwechslungsreicher geworden. Man greift nicht immer wieder zu den gleichen Produkten, sondern überlegt länger auf der Suche nach guten Rezepten, wie man die Vielfalt des Gemüses effektiv verwerten und lecker zubereiten könnte.

Wieder muss Mary lachen. Mary’s Post, den wir auf Twitter finden erklärt uns wieso. Da müssen sogar wir lachen :

Wenn man nicht weiß, wie Schalotten aussehen, kann man sie auch mit Knoblauch verwechseln. Oh Schatz!!!! #vegan #fitness

— Mary (@marys_dreamteam) 5. März 2015

Das junge Pärchen hat uns mit seinem Charme überzeugt und wir freuen uns sie bei ihrer Challenge zu unterstützen. Auch wenn sie sich noch nicht vorstellen können für immer vegan zu leben, freuen wir uns schon zu hören, dass sie sich nun bewusster ernähren und sich intensiver mit den Produkten beschäftigen, die sie zu sich nehmen. Außerdem konnte Mary so sogar den Fleischesser Julius davon überzeugen, dass Gerichte durchaus auch ohne Fleisch super lecker schmecken können & dazu auch noch satt machen! Das ist doch schon ‚mal ein Anfang, oder ?

Liebe Mary, lieber Julius – weiter so und denkt immer daran: Augen auf beim Schalottenkauf 🙂 !

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.