1, 2, 3 … Frühstück ist fertig! Allos Frühstücksbrei mit Chai-Gewürzen

Wie war das nochmal : Frühstück ist die wichtigste Mahlzeit des Tages ?

Frühstücksbrei ist voll im Trend! Alle schwärmen von dieser schnellen und einfachen Variante um mit einem gesunden Frühstück in den Tag zu starten und dabei angeblich bis zum Mittag satt zu bleiben. Das musste ich doch glatt ausprobieren und mir selbst eine Meinung bilden!

Allos Chai Frühstücksbrei in der 400g Packung

Allos Chai Frühstücksbrei in der 400g Packung

Meine Wahl fiel auf den Frühstücksbrei von Allos mit Chai-Gewürzen.Beste Bio-Qualität und schnell fertig, denn ich will am Morgen nicht lange am Herd stehen und Süppchen kochen. Die Zubereitung ist denkbar einfach:

  • 200ml Milch (wahlweise Sojamilch, Mandelmilch, Hafermilch oder Wasser) erhitzen & auf ca. 8 Esslöffel Frühstücksbrei geben
  • das Ganze 5 Minuten ziehen lassen, fertig!
  • Mein persönliches Must-have: 1/2 Banane kleinschneiden und dazugeben. Die wird in der heißen Milch schön cremig und gibt dem Brei den speziellen Pfiff.Andere leckere Obstsorten oder Beeren passen aber auch prima dazu.

Das leckere Frühstück liefert viele wertvolle Vitamine und macht gute Laune. Der Allos Frühstücksbrei „Chai-Gewürze“ mit Amaranth und Leinsaat schmeckt fein würzig, nicht aufdringlich oder süß. Die sättigende Basis für diesen Brei sind Hafer- und Dinkelvollkornflocken. Die Chai- Gewürzmischung, die auch Namen gebend für den ebenfalls im Trend liegenden Chai Latte ist, besteht aus Ceylonzimt, Ingwer, Kardamom, Muskatnuss und Nelke. Alles wärmende und energetisierende Gewürze, genau das Richtige für eine große Portion Wohlbehagen zum Frühstück.

So einfach in der Zubereitung & so lecker!

So einfach in der Zubereitung & so lecker!

Mein persönliches Ergebnis: Der Brei macht gut satt und hält das Hungergefühl tatsächlich bis zum Mittag zurück. Dabei haben 100g gerademal 380 Kalorien, wobei 8 Esslöffel (1 Portion) 60 Gramm entsprechen. Eine gute und angemessene Bilanz. Die Auswahl an Frühstücksbreien ist mittlerweile groß, weil viele Hersteller den Trend aufgegriffen haben.

Allein von Allos gibt es bisher 6 Sorten. Interessant klingt hier die Zubereitung mit Amaranth und Matcha, wobei Matcha selbst ja auch schon wieder ein Trend-Superfood ist, welches Ihr unbedingt einmal probieren solltet. Den Brei findet ihr übrigens hier. Auch lecker: die Früstücksbrei- Sorten mit Amaranth, wie z.b. Amaranth Aronia oder Amaranth-Moringa.  Bio-Qualität ist bei Allos ganz selbstverständlich und damit ist man absolut auf der „gesunden“ Seite. Der größte Unterschied zu herkömmlichen Frühstücksmüslis und -breien ist, dass in den hier beschriebenen kein Gramm Zucker zugesetzt wurde. Wenn überhaupt gesüßt wurde, dann mit Apfelsaft (z. B. die Cranberries im Brei mit Moringa).

Der Brei-Trend geht übrigens so weit, dass es warme Oats mittlerweile sogar in Restaurants gibt. Dort sind sie ein Bestandteil der Frühstückskarte und werden in vielen Sorten angeboten. Wer also verreist, muss nicht zwangsläufig auf ein warmes, wohlschmeckendes Frückstück fernab von aufgebackener Weizensemmel mit Wurst-Aufschnitt verzichten.

Tja, mal sehen, was ich als nächstes Leckeres kosten werde. Irgendwelche Vorschläge? Ich probiere mich gerne durch eure Lieblingsprodukte!

Bis dahin, Eure Manu

Ein Gedanke zu „1, 2, 3 … Frühstück ist fertig! Allos Frühstücksbrei mit Chai-Gewürzen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *