Sommer-Rezept-Tipp: Apfel-Aronia-Chutney

Aroniabeeren - getrocknet besonders vielseitig einsetzbar

getrocknete Aroniabeeren-Kostprobe – jetzt in jedem Paket

Sommerzeit ist Grillzeit! Mit diesem tollen Rezept läuft die Aroniabeere schnödem Senf und fertiger Grillsoße den Rang ab. Mit Leichtigkeit! Die Aroniabeere dürfte mittlerweile als „angekommen“ gelten: ob im heimischen Garten als eigener, liebevoll gehegter Strauch oder im Supermarkt um die Ecke, sie ist keine Unbekannte mehr. Meist wird sie in Form von köstlichem Direktsaft, Konfitüre, getrockneten Beeren oder auch ganz NEU in Kapseln verpackt als Nahrungsergänzungsmittel angeboten. Selbst in Schokoladenspezialitäten und Kosmetikprodukten findet der Liebhaber die herb-aromatische Beere wieder.

Es dürfte Sie deshalb freuen, dass eine kleine Kostprobe der Beeren Sie bei Ihrer nächsten gesund-Sein Bestellung im Paket erwartet.

Und um die Auffassung von der Vielseitigkeitkeit der Aroniabeere noch zu befeuern, stellen wir Ihnen heute ein tolles Rezept vor, das die Aroniabeere absolut ready macht für einen heißen Grillsommer: das Apfel-Aronia-Chutney ist auch schön verpackt ein tolles Mitbringsel zum Barbecue.

Was Sie für das leckere Chutney benötigen:

– 150g getrocknete Aroniabeeren
– 250ml Apfelessig
– 1kg Äpfel
– 200g Zwiebeln
– 1/2 TL Salz
– 1 EL Senfkörner
– 2 TL frisch geriebenen Ingwer (nach Bedarf)

Aronia Original - Ein Auszug aus dem Sortiment bei gesund-Sein.de

Vielseitig und lecker zeigt sich die Aronia als Muttersaft, getrocknete Beeren, Smoothiepulver oder neu auch als Kapsel zur Nahrungsergänzung.

Wie Sie das Chutney zubereiten:

  1. Zuerst legen Sie die getrockneten Aroniabeeren mit 2/3 des Essig ein und lassen alles gut 30 Minuten ziehen.
  2. Schälen Sie die Äpfel und schneiden Sie sie anschließend in kleine Stücken. Die Zwiebeln werden ebenfalls geschält und fein geschnitten.
  3. Die Apfelspalten werden nun zusammen mit den Zwiebeln und den Senfkörnern im restlichen Essig bei mittlerer Hitze auf dem Herd gedünstet. Geben Sie danach die eingeweichten Beeren samt Essig sowie die Gewürze (Salz, Senfkörner und Ingwer) dazu und kochen alles unter ständigem Umrühren so lange, bis es eindickt.
  4. Das fertige Chutney bitte sofort heiß in gut ausgekochte Gläser abgefüllen und fest verschließen.

Das Apfel-Aronia-Chutney passt bestens zu gegrilltem Fleisch, aber auch zu Grillkäse und natürlich zu Grill-Gemüse oder Salaten. Es ist vegan, glutenfrei und laktosefrei.

Die vielseitige Aroniabeere

Hochwertige und frische Aroniabeeren lassen sich im Garten ganz einfach selbst anbauen.

Gut Feuer unterm Grill und eine leckere Barbecue-Zeit wünscht Ihnen das Gesund-Sein-Team!

Und nicht vergessen, im Mai 2017 liegt jedem Paket von gesund-Sein.de eine Probe der getrockneten Beeren kostenfrei bei. Für Sie zum Ausprobieren und nur solange der Vorrat reicht.

Weitere leckere Produkte aus der Aroniabeere gibt es vom Spezialisten Aronia ORIGINAL aus Dresden. Klicken Sie hier, um die Welt der Aroniabeere zu entdecken.

Sie möchten selbst Aroniabeeren anbauen und frische Beeren ab Ende August im eigenen Garten oder Vorgarten ernten? Dann schauen Sie hier zu unserem Pflanzenexperten und lassen Sie sich TOP Aroniapflanzen ganz bequem nach Hause liefern (hier klicken). Pflanzzeit ist das ganze Jahr bis zum Bodenfrost.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.