Kultgetränk Kokoswasser

Prominente wie Madonna oder Sienna Miller werden immer öfter mit einem Tetrapack Kokoswasser abgebildet. Selbst Sportler schwören mittlerweile zunehmend auf das hippe Trendgetränk, das gerade jetzt einen hohen Stellenwert in den Medien einimmt. Zahlreiche Plattformen tauschen sich bereits aus und fragen sich, was genau hinter dem mittlerweile schon Kultstatus besitzenden Getränk steckt – also was steckt denn nun wirklich dahinter? Reden wir hier eigentlich nicht nur von WASSER ?

kokospostPapperlapapp! Kokoswasser ist weitaus mehr als nur Wasser, doch lest selbst:

Grundsätzlich ist Kokoswasser die klare Flüssigkeit aus der noch unreifen, grünen Kokosnuss, die an heißen Sommertagen an den Stränden der Karibik oder Thailands als Erfrischung angeboten wird, wie hierzulande die Apfelschorle. Reich an Elektroyten und Antioxidantien steckt nicht nur das Original aus der Nuss, sondern auch die abgefüllte Variante von Gong Gong oder Cocowell. Man könnte doch glatt meinen, direkt aus einer frischen Kokosnuss zu trinken und dabei am langen weißen Strand unter einer Palme zu liegen. Schon allein bei der Vorstellung an solch eine paradiesische Situation möchte man sich bei einem Glas Kokoswasser gefüllt mit Eiswürfeln entspannen …

Doch nicht nur als trendiges Entspannungsgetränk und als basischer Durstlöscher eignet sich Kokoswasser. Vorallem Sportler bezeichnen die wertvolle Flüssigkeit als unverzichtbaren Begleiter. Aufgrund seines niedrigen Säuregehalts kann es in großen Mengen aufgenommen werden und ist gut verträglich ohne den Magen aus der Bahn zu werfen. Egal ob nach einem intensiven Workout oder vor einem Marathon – Kokoswasser spendet die nötige Energie und macht somit auch die schwierigsten Hürden überwindbar. Dabei enthält es meist sogar bessere

Kokoswasser

Real Coconut Water – Original Kokosnusswasser

Kaliumwerte als herkömmlich verarbeitete und optimierte Sportgetränke, die mit unserem naturbelassenen Powerdrink nicht mithalten können. Neben der rehydrierenden Funktion weißt es noch weitere wichtige Eigenschaften auf:  isotonisch, fettfrei, sehr kalorienarm (zw. 15-20 Kalorien pro 100 ml) und basisch.

 

Wenn das mal nicht genug Fakten waren, die davon überzeugen, dass es sich bei Kokoswasser nicht nur um ganz normales Wasser handelt, sondern um Durstlöscher, Mineral- und Nährstofflieferant, vereint in einem Powerdrink!

Natürlich ist das Kokoswasser nur ein Bestandteil der tropischen Kokosnuss. Die Kokospalme hat allerdings noch weit mehr zu bieten. So eignet sich das kaltgepresste Kokosöl perfekt zum Braten und Kochen mit exotischer Note. Viele Menschen mit Hautproblemen schätzen die enthaltenen 60% Laurinsäure ebenso zur Hautpflege und jüngst berichten Tierhalter von der vorbeugenden Wirkung gegen Zecken bei Hund und Katze. Zu feinem Mehl vermahlen verfeinert es glutenfreie Backwaren und dekoriert als Raspel oder Flocken Kuchen und Torten. Überzeugen Sie sich von der Vielfalt der Kokosnuss

Da ist es doch verständlich, dass man von der harten Nuss nicht genug bekommen kann. Aus diesem Grund haben wir von gesund-Sein einen speziellen Themenbeitrag zur Kokosnuss zusammengestellt. Überzeugt euch selbst & lest hier noch mehr Wissenswertes rund um die geklaute Nuss!

Viel Spaß beim Lesen, Teilen und Kommentieren. Euer gesund-Sein Team.

 

 

Ein Gedanke zu „Kultgetränk Kokoswasser

  1. Herbert

    Hallo,
    interessante und informative Beiträge hier, super. Habe längere Zeit als stiller Gast nur mitgelesen und mich jetzt mal angemeldet.
    Ich würde mich freuen, wenn ihr bei Gelegenheit auch einmal auf meinem Blog zum Thema Textilreinigung vorbeischauen würdet.
    Alles Liebe
    Herbert

    Anm. der Gesund-Sein Redaktion: Danke für das Lob. Aber den Spamlink haben wir trotzdem „gereinigt“ 🙂

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.